Lennart A. Salomon - Ein Kurzportrait. Februar 2021

 

In Frankfurt geboren, in Hamburg und London gelebt, 

ausgebildet am Klavier, Stimmbildung durch den Knabenchor, 

Schlagzeug und Gitarre autodidaktisch gelernt ist Lennart A. Salomon hauptsächlich bekannt als die Stimme von SONO.

Die Elektro Band, die für den Club Klassiker KEEP CONTROL verantwortlich ist und damit weltweit für Aufsehen gesorgt hat, weil eben dieser Track unter anderem „Billboard Club Track of the year“ 2001 in den USA wurde. Keep Control wurde in den letzten 20 Jahren unzählige Male von DJs wieder aufgegriffen, remixed und erneut veröffentlicht. 

2020 ist mit dem Artbat Remix anlässlich der „Singles Collection“, mit der SONO ihr 20 jähriges Band Bestehen feiern, 

Keep Control „Tune of the week“ bei BBC Radio 1 in England geworden und war mit sieben Wochen auf Platz 1 der erfolgreichste Track auf beatport.de des Jahres 2020.

Aber das ist längst nicht alles.

Lennart A. Salomon hatte parallel noch eine dreiköpfige Indie Funk Band mit Namen JEROBEAM, die beim Frankfurter Label Hazelwood Records drei Alben veröffentlicht haben, bevor sich die Band 2009 aufgelöst hat.

Seitdem schreibt Lennart A. Salomon immer noch parallel zu SONO Songs für sich und andere Künstler.

Das Re-recording von Thomas D - Lektionen in Demut 11.0 hat Lennart im Team mit dem Kölner Alex Breuer komplett neu komponiert, arrangiert und produziert. 

Auf dem letzten Album des Schlager Stars Ben Zucker ist ein Song aus Lennarts Feder, sowie auf dem kürzlich erschienenen Comeback Album von Orange Blue

Nicht zu vergessen ein Nr.1 Hit in der Schweiz für die damalige “Music Star” Gewinnerin Carmen Fenk, oder Titel auf Alben von Maybebop oder auch Lotto King Karl.

Und wenn das nicht reicht, komponiert und produziert Lennart Salomon die komplette Musik für die für den Grimme Preis nominierte und “Goldener Spatz” prämierte Kinder Sendung “Ein Fall für die Erdmännchen” und die Sandmännchen Sendung “Jan und Henry”.

Soweit der Hintergrund.

 

Im Oktober 2020 kam nun die EP THIS auf den Markt.

Sechs Songs zwischen Americana, Singer-Songwriter und Adult Contemporary.

Die Songs bewegen sich zwischen The Eagles, The Beatles oder auch Tom Petty. 

“Diese Platte habe ich für mich gemacht. Nicht für das Radio, nicht für den Markt. Sondern aus rein künstlerischem Antrieb,” erklärt Salomon das Album.

Und so authentisch der Ansatz ist, so klingt auch das Mini Album. Selbst komponiert, selbst finanziert  und mit tatkräftiger Hilfe von Bassel Hallak und Mirko Michalzik produziert. 

Sechs Songs, die zeitlos und international klingen - sogar, wenn sie nur mit einer Akustik Gitarre begleitet gespielt werden. Schliesslich sind sie so entstanden. 

 

Durch die Absage von rund 30 gebuchten Konzerten im Corona Jahr 2020, 

hat Lennart A. Salomon die EP THIS nicht annähernd so vermarkten und verbreiten können, wie geplant. Also hat er die Zeit genutzt und die nächste EP aufgenommen - schliesslich konnte er problemlos auf alle Musiker wieder zugreifen und Studio Zeiten mit ihnen buchen. 

Es war ja niemand auf Tour.

 

Die nächste EP THAT ist gerade in den letzten Zügen der Fertigung. Der Ansatz ist der Gleiche: Zeitlose Produktion für zeitlose Songs. Die Bandbreite und Klangvielfalt hat sich dabei noch erweitert:  Das Album startet mit dem lässig groovenden Song „Holiday“, der geradezu danach schreit im Ford Mustang Cabriolet in den Sonnenuntergang zu fahren, um dann nach einem hymnischen Zwischenstopp in der Londoner „Royal Albert Hall“ bei „So many Colours“ runterzufahren, um dem Streichquartett zu lauschen. 

Jeder der sieben neuen Songs hat seine eigene Farbe, zusammengehalten durch die 

charismatische Stimme und das Songwriting Salomons.

„Ich möchte die Veröffentlichungszyklen vergangener Jahrzehnte aufbrechen und kontinuierlich schreiben, spielen, aufnehmen, veröffentlichen. Denn so ist das Leben - es geht immer weiter.“

THIS und THAT sind gute Beweise für diese These.